Nordhausen. Ein mehr als 200 Meter langer Teilabschnitt des historischen Bauwerks ist am Dienstag saniert übergeben worden. Für den Wiederaufbau des Pulverturmes dient eine alte Postkarte als Vorlage.

Die Schülerschaft des Humboldt-Gymnasiums konnte sich am Dienstagmorgen über eine Freistunde freuen. Denn der gerade fertiggestellte 13. Bauabschnitt der historischen Stadtmauer wurde unter Anwesenheit der Schüler feierlich mit einem Banddurchschnitt übergeben.