Nordhausen. Im nächsten Stadtrat ist die Mehrkind-Familienkarte für städtische Kultur- und Freizeiteinrichtungen ein Thema.

Die Nordhäuser CDU-Stadtratsfraktion befürwortet die Einführung der Mehrkind-Familienkarte in der Stadt Nordhausen. Das sagte jetzt Fraktionsmitglied Andreas Trump (parteilos). Die Entscheidung über die Einführung der Karten steht in der nächsten Zusammenkunft des Stadtrats an. „Die Karte soll von allen städtischen Kultur- und Freizeiteinrichtungen akzeptiert werden, inklusive des Badehauses, und für alle Einrichtungen gelten, die seitens der Stadt gefördert werden“, sagte der parteilose Stadtrat, der der Fraktion der christdemokarten angehört.