Südharz. Der Musiker macht im Juni Station beim Kreiskirchentag im Landkreis Nordhausen. Der Eintritt ist für Besucher frei.

Wer‘s glaubt, wird selig. Unter diesem Motto steht der diesjährige Kreiskirchentag in Ellrich. Dafür konnte ein ganz besonderer Stargast verpflichtet werden, kündigt Regina Englert vom Kirchenkreis Südharz an. „Wir freuen uns auf Heinz Rudolf Kunze. Er wird am 1. Juni um 19 Uhr die Bühne auf dem Marktplatz betreten. Interessierte sind herzlich eingeladen“, so die Sprecherin.

Heinz Rudolf Kunze präsentiert in Ellrich sein Soloprogramm „Wie der Name schon sagt“. Dieses beinhalte alles, was ihn ausmache und sei trotzdem reduziert auf das Wesentliche: Kunze, seine Gitarre, sein Klavier und seine Songs, heißt es in der Ankündigung. Das Solo-Programm bilde die Essenz aus 36 Studioalben, zahlreichen Büchern und unzähligen Konzerten. Es gewähre den Fans einen Blick in das „Arbeitszimmer“ eines der berühmtesten Songschreiber Deutschlands.

Neben dem Auftritt des Stargastes warten weitere Programmpunkte

„Wir freuen uns wirklich sehr, dass Heinz Rudolf Kunze für Ellrich zugesagt hat“, erklärt Superintendent Andreas Schwarze begeistert. Die Vorfreude auf den Stargast sei groß. Zudem freut sich der Superintendent darüber, dass der Abend für Besucher kostenfrei ist. „Alle sind herzlich eingeladen, dieses Konzert zu genießen und mit uns einen großartigen Abend in Ellrich zu verbringen“, so Andreas Schwarze.

Das Kreiskirchentags-Programm beginnt bereits um 10 Uhr mit einem Warm-up. Den ganzen Tag über wird es Veranstaltungen für alle Generationen und viel Musik geben. Den Abschluss bildet die Nachtschwärmerkirche um 21 Uhr in St. Johannis mit der Herzschlag Jugendkirche. „Viel Zeit für inspirierende Gespräche, spirituelle Momente und Gemeinschaft. Die Vorfreude steigt“, fasst Regina Englert zusammen.