Brutaler Angriff: 25-jähriger Mann ist schwer verletzt

Nordhausen.  Mit einem Überfall an der Straßenbahnhaltestelle in der Rautenstraße muss sich seit Dienstagabend die Nordhäuser Kriminalpolizei beschäftigen.

Dienstagabend war die Polizei in der Nordhäuser Rautenstraße im Einsatz.

Dienstagabend war die Polizei in der Nordhäuser Rautenstraße im Einsatz.

Foto: Symbolbild / Archiv

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem Streit kam es am Dienstagabend an der Straßenbahnhaltestelle in der Rautenstraße – in der Nähe des Nordhäuser Weihnachtsmarktes. Danach war ein 25-jähriger Mann so schwer verletzt, dass ihn Rettungskräfte ins Südharz-Klinikum bringen mussten. Vor allem im Gesicht hat er Blessuren erlitten, berichtete am Mittwoch die Nordthüringer Landespolizeiinspektion.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben: Der Mann war mit einer Begleiterin gegen 18.30 Uhr aus der Straßenbahn ausgestiegen. Plötzlich griffen ihn zwei unbekannte Männer an. Als die Begleiterin des Opfers eingriff, stießen sie die Unbekannten zur Seite.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den beiden unbekannten Männern machen können. Laut Polizei soll es sich bei den Angreifern um Ausländer gehandelt haben. Einer der Täter soll eine rote Daunenjacke getragen haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren