Nordhäuser Chefarzt spricht über die Bauchspeicheldrüse

Nordhausen.  Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse unterschätzen viele, dabei können sie tödlich sein. Nordhäuser Chefarzt erklärt, wie wichtig das Organ ist.

Zu einem weiteren Chefarzt-Vortrag werden alle interessierten Nordthüringer an diesem Mittwoch ins Südharz-Klinikum eingeladen.

Zu einem weiteren Chefarzt-Vortrag werden alle interessierten Nordthüringer an diesem Mittwoch ins Südharz-Klinikum eingeladen.

Foto: Roland Obst / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schmerzhaft und gefährlich: Was tun bei gut- und bösartigen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse? Beantworten will diese Frage ein Vortrag im Südharz-Klinikum mit Dr. Johann Hinnerk Gebhardt, Chefarzt der für Allgemein- und Viszeralchirurgie, an diesem Mittwoch um 17 Uhr in der Kantine des Krankenhauses.

Die Bauchspeicheldrüse ist mit einem Gewicht von rund 130 bis 150 Gramm ein recht kleines Organ im Oberbauch. Sie ist jedoch von größter Bedeutung für den Stoffwechsel. Sie reguliert den Blutzuckerspiegel, und produziert lebensnotwendige Enzyme für die Verdauung. Wenn sie ausfällt oder nur eingeschränkt funktioniert, kann es zu lebensgefährlichen Erkrankungen kommen. Schmerzen im Oberbauch, die sich gürtel- oder bandartig bis hin in den Rücken ausbreiten, Übelkeit, Völlegefühl, Gewichtsabnahme und Gelbfärbung der Haut sind häufige Symptome. Ursache sind überwiegend Komplikationen des Gallensteinleidens, übermäßiger Alkoholgenuss, Virusinfektionen und Tumore.

Für diese Erkrankungen gilt, dass die Behandlung eine Domäne der interdisziplinären Zusammenarbeit ist. Sollte eine nicht operative Behandlung versagen, kann jederzeit operiert werden. Im Südharz-Klinikum liegt mit seinem zertifizierten interdisziplinären Pankreas-Zentrum eine Expertise auf diesem Gebiet vor. „Leider sehen wir zunehmend Erkrankungen in diesem Bereich“, sagt Chefarzt Gebhardt, der in seinem Vortrag auf die Funktion der Bauchspeicheldrüse eingeht und Ursachen, Symptome, Diagnosemöglichkeiten sowie entsprechend einzuleitende Therapien ausführlich erläutert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.