Das müssen Besucher und Einheimische vor dem Pokalspiel in Nordhausen beachten

Nordhausen  Anreise, Parken, Sperrungen: Vor dem DFB-Pokalspiel zwischen dem FSV Wacker 90 Nordhausen und dem 1. FC Erzgebirge Aue gibt die Polizei diese Hinweise.

Die Pokaltrophäe

Die Pokaltrophäe

Foto: Jan Woitas/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor dem DFB-Pokalspiel zwischen dem FSV Wacker 90 Nordhausen und dem 1. FC Erzgebirge Aue am Samstag im Albert-Kuntz-Sportpark in Nordhausen gibt die Polizei einige Hinweise für die Besucher.

Im Stadtgebiet von Nordhausen kann es am Samstag zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen. Folgende Straßen werden als Parkraum für Fans der Gästemannschaft vorgehalten:

  • Harzstraße
  • Rosenstraße
  • Am Disselberg
  • Ellernstraße.

Die Harzstraße wird halbseitig gesperrt und ist nur Richtung stadtauswärts befahrbar.

Für die Fans des FSV Wacker 90 Nordhausen wird im Van-der-Foehr-Damm zusätzlicher Parkraum bereitgestellt. Der Van-der-Foehr-Damm wird dafür an diesem Tag zur Einbahnstraße mit Fahrtrichtung von der Gerhart-Hauptmann-Straße in Richtung Ricarda-Huch-Straße, wodurch ein einseitiges Parken ermöglicht wird.

Fans des FSV Wacker 90 Nordhausen werden darauf hingewiesen, dass die Bundesstraße 4 vor Spielende zwischen dem Grenztriftweg und der Straße Am Grenzrasen sowohl für Fußgänger, als auch für Fahrzeuge kurzzeitig voll gesperrt wird.

Nach Abreise der Gästefans wird die Straße wieder geöffnet. Außerdem weist die Polizei darauf hin, dass zum Abstellen der Fahrzeuge die beschriebene Straßensperre in Richtung Krimderode zu meiden ist. Heimfans werden gebeten, die für sie ausgewiesenen Parkmöglichkeiten zu nutzen.

An Verkehrsschwerpunkten werde die Polizei präsent sein und, falls erforderlich, verkehrsregulierend eingreifen.

Köln, 1860 München, HSV – unvergessliche Pokalmomente in Nordhausen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.