„Die Deutschland-Tour bringt das „Who is Who“ zusammen“

Eichsfeld  Interview der Woche: Mario Henkel ist als Etappen-Abschnittsleiter-Koordinator beim Radsportspektakel dabei.

Bei der Deutschland Tour werden Weltklasseathleten am Samstag, 31. August, durchs Eichsfeld fahren.

Bei der Deutschland Tour werden Weltklasseathleten am Samstag, 31. August, durchs Eichsfeld fahren.

Foto: Sandra Schmitz

Weltklasse-Radsportler hautnah können alle Eichsfelder am Samstag, 31. August, erleben. Dann führt die dritte Etappe der Deutschland-Tour, die in Göttingen um 13 Uhr starten wird, über Bischhagen (13.39 Uhr), Streitholz (13.42 Uhr) und Mengelrode (13.45 Uhr) nach Heiligenstadt (13.48 Uhr). Hier werden internationale Stars wie der Weltranglisten-Erste Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick Step) und der Deutsche Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe), Vierter der jüngsten „Tour de France“ über den Richteberg, die Bahnhofstraße, Lisebühl, den Holzweg und die L 2022 kommen. Mario Henkel vom Rad-Verein „Weiße Taube“ Breitenworbis wird während der „Deutschland Tour“ als „Etappen-Abschnitt-Koordinator“ tätig sein. Im Interview der Woche beantwortet Henkel die spannendsten Fragen.

Worauf können sich die Sportbegeisterten am 31. August freuen?

Die Fans können die Sportler hautnah an der Strecke erleben, wobei die Bergwertung zwischen Heiligenstadt und Bernterode sehr spannend werden wird.

Wird es auch Gelegenheiten geben, mit den Fahrern selber in Kontakt zu treten?

Um eventuell mit den Sportlern in Kontakt zu kommen, sollte man nach Göttingen reisen. Die Universitätsstadt ist sowohl Zielort der zweiten Etappe am Freitag, 30. August, als auch Startpunkt der dritten Etappe am Samstag, 31. August. Die Fahrer werden die Nacht in Göttingen und Umgebung verbringen. Oder man fährt am Sonntag, 1. September, nach Erfurt und schaut sich dort das Finale und die anschließende Siegerehrung an.

Wird es im Eichsfeld ein spezielles Rahmenprogramm abseits der Strecke geben?

Ja, Vereine aus Heiligenstadt und Bernterode haben hierzu kleine Events geplant, um für die Zuschauer die Wartezeit auf die Fahrer zu verkürzen. Weitere Informationen hierzu sollen in Kürze bekannt gegeben werden.

Was ist das Besondere an der Deutschland-Tour?

Die Deutschland Tour bringt das „Who is Who“ des Radsports zusammen. Grand Tour Gewinner werden in die Pedalen treten, dazu sind mehr als ein Dutzend Etappensieger der Tour de France sowie von Welt,- Europa- und Landesmeistermeisterschaften mit dabei. Auch Monument-Gewinner, Radsport-Ikonen und aufstrebende Youngster haben gemeldet.

Gibt es Favoriten?

Fans und Zuschauer können sich auf vier anspruchsvolle Etappen freuen, die jeden Fahrertyp ansprechen werden. Da werden sowohl Sprinter als auch angriffslustige Fahrer ihre Chancen bekommen. Diese Abwechslung hält die Deutschland -Tour bis zum letzten Meter offen. Das verspricht spannenden Sport mit hartumkämpften Rennausgängen.

Wird es in der hiesigen Regionen am Renntag zu Einschränkungen im Straßenverkehr oder Straßensperrungen kommen?

Während der dritten Etappe am Samstag, 31. August, ist ab etwa 13 Uhr bis circa 15 Uhr mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Es wird dringend gebeten, sich nach den Anweisungen der zahlreichen Ordner und Polizisten zu richten. In dieser Zeit wird ein Halteverbot auf dieser Strecke gelten.

Sie sind „Etappen-Abschnitts-Koordinator“. Wie sehen ihre Aufgaben vor und während der Tour aus?

Meine Aufgabe besteht darin, Leute zu akquirieren und einweisen sowie im Abrechnen von Ordnern für den Straßenschutz bei freiwilligen Feuerwehren und Vereinen. Ich bin zudem für die Weitergabe von Informationen an die lokalen Behörden, Durchfahrtsorte und Gruppenleiter einzelner Ordnergruppen zuständig. Am Veranstaltungstag überprüfe ich die Rennstrecke, diene außerdem als Ansprechpartner für lokale Behörden wie die Straßenverkehrsbehörde und die Polizeidirektionen.

Wie ist es um den Radsport im Eichsfeld im Allgemeinen derzeit bestellt?

Wünschenswert wäre es, wenn die Deutschland-Tour dazu führen würde, dass sich der eine oder andere Jungen oder auch gerne Mädchen für unseren Sport begeistern würden. Gelegenheit dazu besteht schon am kommenden Sonntag, 25. August, beim traditionellen Radrennen „Rund um die Post“ in Breitenworbis, wo immer Kinderrennen für alle Altersklassen mit angeboten werden. Wie in vielen anderen Sportarten und Vereinen ist auch bei uns der Nachwuchs leider rar gesät.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.