Eigentümer im Südharz können sich telefonisch zur Grundsteuer beraten lassen

Auf der Internetseite des Thüringer Finanzministeriums ist die Musteranleitung zur Grundsteuer-Erklärung veröffentlicht, Schritt für Schritt wird die Erstellung der Abfrage erklärt. Weitere Fragen können am Telefon geklärt werden.

Auf der Internetseite des Thüringer Finanzministeriums ist die Musteranleitung zur Grundsteuer-Erklärung veröffentlicht, Schritt für Schritt wird die Erstellung der Abfrage erklärt. Weitere Fragen können am Telefon geklärt werden.

Foto: Ingo Glase / Archiv

Nordhausen.  Die Frist für die Abgabe der Grundsteuererklärungen endet bald. Ein vorletztes Mal werden Fragen telefonisch beantwortet.

Experten aus dem Thüringer Finanzministerium beantworten am 24. Januar, 15 bis 18 Uhr, zum vorletzten Mal telefonisch Fragen von Grundstückseigentümern zur Grundsteuer. „In gut einer Woche endet die Frist zur Abgabe der Grundsteuererklärungen. Die Telefonsprechstunden wurden bisher gut angenommen. Damit möchten wir den Bürgern helfen, kurzfristig noch offene Fragen zu klären, um noch pünktlich abgeben zu können“, sagt Finanzministerin Heike Taubert. Unter folgenden Rufnummern sind die Experten zu erreichen: Tel.: 0361/57 3611 901, -02 oder -03 für Fragen zur Erklärungsabgabe und zum Online-Finanzamt „Elster“, zur Anforderung von Papiervordrucken sowie unter der 0361/57 3611 904 für fachliche Fragen zur Grundstücksart.