Ein afrikanischer Abend in der Cyriaci-Kapelle

Nordhausen  Karten für das dritte Konzert des 36. Nordhäuser Jazzfestes können ab sofort telefonisch vorbestellt werden

Das dritte Konzert des 36. Nordhäuser Jazzfestes bringt afrikanischen Sound nach Nordhausen. Am 12. Oktober ab 20 Uhr stehen Kofi Quar­shie & Band in der Cyriaci-Kapelle auf der Bühne.

Der ghanaische Master Drummers Kofi Quarshie stellt gemeinsam mit seiner Band das neue Album „I Remember“, das fröhliche afrikanische Rhythmen mit Jazz- und Soulelementen verbindet, vor. Die Musik erinnert an die Leichtigkeit und Lebensfreude der Menschen in Ghana. Man fühlt sich nach Ghana versetzt, wo Hitze, Musik und lachende Menschen allgegenwärtig sind: die Menschen scherzen und tanzen auf den Straßen und lassen sich von den Alltagssorgen nicht den Spaß am Leben nehmen. Kofi Quar­shie ist einer der renommiertesten Percussionspieler Ghanas. So ist es nicht verwunderlich, dass einige hochrangige ghanaische Musiker auf seinem Album vertreten sind, sei es Dela Botri mit seiner Atenteben-Flöte, der Folk-Musiker Sammy Superstar oder Mark Essien, der seit vielen Jahren zur Band von Herbert Grönemeyer gehört. Den Abend eröffnet Klaus Hagedorn mit seinem Soloprogramm „Ton in Ton“. Der gebürtige Nordhäuser Klaus Hagedorn begann im Alter von zwölf Jahren mit Schlagzeug- und Klavierunterricht. Als Autodidakt betrieb er das Schlagzeugspiel intensiv weiter, sammelte früh Erfahrung auf der Bühne. 1994 gelangte er durch die Begegnung mit einem Trommelmeister aus Ghana zu afrikanischen und lateinamerikanischen Rhythmen. Später entwickelte sich eine Freundschaft mit dem Trommler und Tänzer Kwashie Safroh, der ihn auch privat unterrichtete.

Weitere Begegnungen mit Musikern, wie Rufin Gandah aus Togo, der ihm ebenfalls Rhythmen, Spieltechniken und das Improvisieren vermittelte, brachten ihn schließlich dazu, selbst Percussions- und Trommelworkshops anzuleiten. Es folgten viele Auftritte und Konzerte mit unterschiedlichster Besetzung, die seine rhythmische Weiterentwicklung gefördert haben. Einlass zum Konzert ist um 19 Uhr.

Karten können telefonisch unter 03631/973172 oder per E-Mail an zappa1959@aol.com bestellt werden

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.