Frust nach dem 0:0 gegen Leipzig - Wacker-Ultras rütteln am Zaun

Die Nerven bei den Wacker-Fans nach dem 0:0 gegen Chemie Leipzig lagen blank; einige versuchten, den Zaun hinter dem Tor einzudrücken.

Die Sicherheitskräfte konnten verhindern, dass die Wacker-Fans auf das Spielfeld gelangten.

Die Sicherheitskräfte konnten verhindern, dass die Wacker-Fans auf das Spielfeld gelangten.

Foto: Christoph Keil

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Hektik nach der Roten Karte gegen Oliver Genausch direkt nach dem Abpfiff ließ auch bei den Wacker-Ultras die Nervenstränge reißen. Einige Fans versuchten den Zaun hinter dem Tor einzudrücken. Doch die Sicherheitskräfte hielten wacker dagegen.

Nach der Enttäuschung beim 0:0 gegen Chemie Leipzig haben Nordhausens Profis am kommenden Sonntag die Chance, die Anhänger zu versöhnen. Da die Partie gegen Babelsberg auf dem 11. September verlegt wurde, gibt es gegen Bischofswerda gleich wieder ein Heimspiel.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wacker Nordhausen macht mit bei Typisierungsaktion für Fünfjährige

Wacker Nordhausen kickt für den guten Zweck und spendet 500 Euro

Neuer Regionalliga-Spielplan: Nordhausen trifft Ende September auf Erfurt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.