Historisches Foto: Touristenansturm auf Hainrode

Drei Jahre nach der politischen Wende erlebte die damals 400 Einwohner zählende Gemeinde Hainrode einen unerwarteten Touristenansturm. Wie sich in einer frühen Lokalausgabe der Thüringer Allgemeine in Nordhausen ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drei Jahre nach der politischen Wende erlebte die damals 400 Einwohner zählende Gemeinde Hainrode einen unerwarteten Touristenansturm. Wie sich in einer frühen Lokalausgabe der Thüringer Allgemeine in Nordhausen erfahren lässt, wurden in den ersten drei Monaten des Jahres 1993 rund 4000 Übernachtungen gezählt. Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es lediglich 670. „Bis einschließlich August sind die Bungalows ausgebucht“, hieß es in der Ausgabe vom 25. Mai 1993. Der Campingplatz im Teichtal war beispielsweise auch über Pfingsten voll besetzt. Zudem waren in den Sommermonaten nur noch wenige Plätze auf dem Hainröder Platz zu haben. Foto: Heinz Langner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.