In Supermarkt randaliert: Mann hatte weitere Straftat geplant

Nordhausen.  Am Donnerstag randalierte ein Mann in einem Supermarkt in Nordhausen. Jetzt ist bekannt, dass er etwas noch größeres geplant hatte.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachdem ein Mann am Donnerstagmittag im Rewe-Markt in der Nordhäuser Marktpassage am Pferdemarkt randaliert hatte, wurde er nun von der Polizei festgenommen.

Der 24-Jährige hatte laut Polizeiangaben in dem Markt eine Vielzahl von Spirituosen aus einem Regal herunter geworfen, so dass die Flaschen am Boden zerbrachen. Es entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.

Umfangreiche Ermittlungen der Nordhäuser Kriminalpolizei ergaben, dass der Mann versucht haben soll, den ausgelaufenen Alkohol anzuzünden.

Gegen ihn wird nun wegen des Verdachtes der versuchten schweren Brandstiftung ermittelt. Er wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Mann randaliert in Supermarkt – Laden wird geräumt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.