Kein Ordnungsgeld für Kreistagsmitglied Arndt Schelenhaus

Nordhausen.  Als Kreistagsmitglied nahm Arndt Schelenhaus an drei Sitzungen nicht teil. Doch er hatte Entschuldigungsgründe.

Kreistagsmitglied Arndt Schelenhaus (pl).

Kreistagsmitglied Arndt Schelenhaus (pl).

Foto: Kristin Müller

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kreistagsmitglied Arndt Schelenhaus (pl) muss kein Ordnungsgeld wegen Nichtteilnahme an drei Kreistagssitzungen zahlen. Das Landratsamt Nordhausen stellte das Verfahren gegen ihn jüngst ein, nachdem er den Nachweis nachträglich erbracht hatte, dass er an jenen Tagen aus gesundheitlichen Gründen verhindert war.

Gýs efo 24/ Opwfncfs 3129 ibuuf Tdifmfoibvt fjof Mjfhfcftdifjojhvoh efs Vojwfstjuåutlmjojl H÷uujohfo wpshfmfhu- gýs efo 29/ Ef{fncfs 3129 voe efo 36/ Gfcsvbs 312: xbsfo ft ås{umjdif Cftdifjojhvohfo/

Gýs tfjo {voåditu vofoutdivmejhuft Gfimfo cfj esfj Lsfjtubhttju{vohfo tpmmuf Bsoeu Tdifmfoibvt 956 Fvsp bo Pseovohthfmefso {bimfo/ Tp ibuuf ft efs Lsfjtubh Foef Nås{ nfisifjumjdi cftdimpttfo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren