Kinder üben in Nordhausen mit dem Akkordeon

Die neue Akkordeongruppe vom Nordhäuser Kinderkirchenladen.

Die neue Akkordeongruppe vom Nordhäuser Kinderkirchenladen.

Foto: Frank Tuschy

Nordhausen.  Warum der Kinderkirchenladen zu einer kleinen Musikschule geworden ist.

Eigentlich wünschte sich Gemeindepädagoge Frank Tuschy vom Kinderkirchenladen (Kila) der Sankt-Blasii-Gemeinde nur zwei oder drei defekte Akkordeons zum Ausschlachten fürs Kila-Handwerkercamp in den Sommerferien. Nachdem der Wunsch in der Zeitung zu lesen war, sind aber deutlich mehr und vor allem auch intakte Instrumente gespendet worden. Deshalb haben die Kila-Jugendlichen beschlossen, es mal mit Musikunterricht auf diesen kultigen Instrumenten zu versuchen. Hobbymusikerin Helga Bosse hat sich bereit erklärt, einige Stunden für die Grundlagen des Akkordeonspiels zu unterrichten. Für das Handwerkercamp seien trotzdem auch noch drei völlig defekte und irreparable Akkordeons abgegeben worden, berichtet Frank Tuschy.