Kreisumlage wird nur leicht erhöht

Nordhausen.  Nordhäuser Landrat hofft auf grünes Licht für den Haushalt

Der Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke (SPD) will den Haushalt im Kreistag am 21. Januar verabschieden

Der Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke (SPD) will den Haushalt im Kreistag am 21. Januar verabschieden

Foto: Marco Kneise

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Nordhäuser Landrat Matthias Jendricke (SPD) hofft, dass im nächsten Kreistag am Dienstag, dem 21. Januar, der Haushalt verabschiedet werden kann. Das verkündete er während der jüngsten Kreisausschusssitzung. Jendricke betonte, dass den Kreistagsmitgliedern mittlerweile der dritte Haushaltsentwurf zugegangen ist, weil noch einige Änderungen erforderlich waren. Nach aktuellem Stand stehen demnach im Verwaltungshaushalt 137 Millionen Euro, während im Vermögenshaushalt 32 Millionen Euro veranschlagt sind. Nachgebessert wurde noch einmal bei der Kreisumlage, die nach alten Plänen um zwei Prozent steigen sollte. Nun werde mit einer Erhöhung von einem Prozent gerechnet. „Mehr Spielräume sehe ich nicht“, verdeutlichte Matthias Jendricke.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren