Kursbuch 2020: Mit Bus und Bahn bequem durch den Harz

Südharz.  Initiative „Höchste Eisenbahn für den Südharz“ stellt Neuauflage mit Hintergrundwissen für Ausflügler vor

Auch die Pläne für die Dampfloks der Harzer Schmalspurbahnen sind im Kursbuch enthalten.

Auch die Pläne für die Dampfloks der Harzer Schmalspurbahnen sind im Kursbuch enthalten.

Foto: Thomas Müller

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Initiative „Höchste Eisenbahn für den Südharz“ hat für 2020 das Harz-Kursbuch herausgegeben. Es schafft in der Tourismusregion einen Überblick über den Bus- und Bahnverkehr und ist Handbuch „für alle, die den Harz erkunden wollen“, heißt es von der Initiative. Auf 245 Seiten ist alles Wissenswerte zusammengetragen. Wie komme ich in den Harz? Welche Bahnstrecken führen dorthin? Welche Buslinien bringen mich ins Gebirge? Welche Wander- und Ausflugsziele kann ich ansteuern? Wo erhalte ich Fahrscheine, wo aktuelle Auskünfte? Fragen wie diese werden beantwortet.

Überblick zu Wanderungen und Museumsbesuchen

Die Fahrpläne entsprechen dem Stand, den die Verkehrsbetriebe Ende November veröffentlicht haben. Bei der Bahn sind dies die seit dem 15. Dezember geltenden Pläne, bei den Harzer Schmalspurbahnen die des laufenden Winterfahrplans – mit Ausblick auf den Sommer – und bei den Buslinien in den Landkreisen Harz, Göttingen und Nordhausen die seit dem 15. Dezember geltenden.

Bei jeder Buslinie sind nicht nur Wander- und Ausflugstipps aufgeführt, sondern es gibt auch Hinweise zum Unternehmen, zum Internet-Auftritt und zu wichtigen Telefonnummern. So können die Gäste sich zunächst einen Überblick zu möglichen Wanderungen oder Museumsbesuchen verschaffen, um dann tagesaktuell nachzusehen, ob es Änderungen gibt. Mehrere Übersichtskarten runden das Bild ab. Auch die Museumsbahnen, Seilbahnen, Lifte und die Schifffahrt auf der Okertalsperre wurden nicht vergessen. Zu den meisten Museen und Gaststätten im Nationalpark ist ebenfalls eine Telefonnummer angegeben.

Das Nachschlagewerk ist unter anderem beim Harzer Tourismusverband erhältlich. Auch bei der Initiative gibt es das Buch zum Preis von vier Euro (5,55 Euro mit Versand). Es kann per Mail an michael.reinboth@gmx.de oder unter Telefon 05525/1550 bestellt werden. Auf www.suedharzstrecke.de steht es zum Download bereit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren