Ladendiebe schlagen innerhalb kurzer Zeit zu – beim zweiten Mal tappen sie in die Falle

Eisenach  Eine Frau und zwei Männer fielen am Freitagnachmittag in Eisenach kurz hintereinander zweimal als Diebe von alkoholischen Getränken und Lebensmitteln negativ auf.

Die Diebe hatten es unter anderem auf Schnaps abgesehen.

Die Diebe hatten es unter anderem auf Schnaps abgesehen.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Laut Angaben der Polizei informierte am Freitagnachmittag zunächst die Marktleiterin des Einkaufmarktes in der Julius-Lippold-Straße über einen gerade stattgefunden Ladendiebstahl. Die Frau konnte eine detaillierte Täter-Beschreibung abgeben.

Eine Polizeistreife traf auf die mutmaßlichen Diebe in der Nähe des Marktes und durchsuchte die Verdächtigen. Dabei stellten die Polizisten mehrere Flaschen Schnaps sicher, die sie zuvor aus dem Markt gestohlen hatten. Eine Flasche des Hochprozentigen war zu diesem Zeitpunkt von der Frau und den beiden Männern bereits fast geleert worden.

Gegen einen der Männer, einen 22-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet, da er von der Marktleiterin als Dieb ausgemacht wurde. Seine beiden Begleiter, eine 24-Jährige und ein 37-Jähriger erhielten zudem einen Platzverweis.

Knapp eine Stunde später sahen dieselben Polizisten, wie diesmal die Frau und der 37-Jährige in einen Einkaufsmarkt in der Altstadtstraße verschwanden. Die Polizisten warteten am Ausgang des Marktes auf die beiden. Wenige Augenblicke später kamen die Frau und der Mann zügig aus dem Markt gelaufen.

Die Polizisten durchsuchten bei mutmaßlichen Diebe und fanden tatsächlich drei Getränkedosen und zwei Sandwich-Packungen in dem noch nicht verschlossenen Rucksack, den sie bei sich hatten. Bei einer anschließenden Vernehmung konnte eine Mitarbeiterin des Marktes den Diebstahl bestätigen. Auch gegen sie wurde anschließend ein Strafverfahren eingeleitet und ein Platzverweis ausgesprochen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.