Letzter Hörkreis am Freitag

Ellrich  Ellrich Fünf Hörkreise fanden bisher in Ellrich statt, in den beiden evangelischen Kirchen und kürzlich in der Oberschule. Der sechs Hörkreise umfassende Zyklus endet nun am 11. Oktober im Ellricher ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fünf Hörkreise fanden bisher in Ellrich statt, in den beiden evangelischen Kirchen und kürzlich in der Oberschule. Der sechs Hörkreise umfassende Zyklus endet nun am 11. Oktober im Ellricher Pfarrhaus. Wie alle bisherigen Hörkreise steht er unter dem Motto „Ellrich und Ich“; diesmal soll besonders an die Zeit um 1989/90 erinnert werden. Jeder ist eingeladen und willkommen. An diesem Freitag, 11. Oktober, um 19 Uhr wollen die Teilnehmer unter der Leitung des Schweizer Künstlers Jürg Montalta, der zur Zeit in Berlin lebt, zusammen sein und aufeinander hören. „Dabei kann sich ein Den-ganz-Anderen-Verstehen entwickeln. Ist das erst einmal geschehen, ist auch Versöhnung möglich“, sagt der ehemalige Pfarrer Helmut Krause. Der Eintritt ist frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.