Lola-Darstellerin in Nordhausen fällt aus

Nordhausen.  Brigitte Roth kann wegen einer Verletzung aktuell nicht auf der Bühne stehen.

Die Sopranistin Brigitte Roth, hier bei einem Videodreh auf der Bühne des Theaters in Nordhausen im Mai.

Die Sopranistin Brigitte Roth, hier bei einem Videodreh auf der Bühne des Theaters in Nordhausen im Mai.

Foto: Archivfoto: Marco Kneise

Wegen einer Verletzung der Hauptdarstellerin Brigitte Roth muss das Theater seine Premiere des Stücks „Heute Abend: Lola Blau“ vom 6. auf den 21. November verschieben. „Ich freue mich sehr, dass ich trotz meiner Verletzung an der Rolle der Lola festhalten kann und bin Feuer und Flamme, ab dem 21. November wieder auf der Bühne zu stehen und zu singen“, so Sopranistin Brigitte Roth in Vorfreude auf ihre Rolle, auf die sie sich seit März vorbereitet.

Erworbene Karten tauscht die Theaterkasse um, weitere sind für die neue Premiere und die Vorstellungen am 28. November und 5. Dezember unter anderem im Pressehaus dieser Zeitung erhältlich. Am 6. November wird das Konzert mit Nordhäuser Theaterbrass „James Bond lernt Spanisch“ gespielt.