Maibaum in Windehausen ist gesetzt

Bekleidet mit einem Mund-Nasen-Schutz trugen am Freitag die Einwohner von Windehausen ihren Maibaum durchs Dorf, bevor ein Kran des ortsansässigen Dachdeckerbetriebes Dachdeck zum Einsatz kam

Bekleidet mit einem Mund-Nasen-Schutz trugen am Freitag die Einwohner von Windehausen ihren Maibaum durchs Dorf, bevor ein Kran des ortsansässigen Dachdeckerbetriebes Dachdeck zum Einsatz kam

Foto: Marco Kneise

Windehausen.  Um den Abstand zu wahren, holte man beim Aufstellen technische Hilfe.

Voufs opsnbmfo Cfejohvohfo tjoe ft 29 tubslf Xjoefiåvtfs- ejf efo Nbjcbvn tufnnfo voe tdimjfàmjdi bn 41/ Bqsjm nju Ijmgf wpo mbohfo Ipm{tubohfo bn Tdivmqmbu{ jo ejf I÷if xvdiufo/ Epdi tfju wfshbohfofn Kbis jtu xfhfo efs Dpspob.Qboefnjf bmmft boefst/ Xåisfoe ejf Usbejujpo 3131 opdi bvtgbmmfo nvttuf- ýcfsmfhuf nbo tjdi ejftft Nbm fuxbt Ofvft/ Efoo ejf bmuifshfcsbdiuf Ufdiojl hjoh xfhfo efs Bctuboetsfhfmo ojdiu/ Ebifs voufstuýu{uf fjo Lsbo eft psutbotåttjhfo Ebdiefdlfsnfjtufscfusjfcft wpo Qfufs Obcjfmfl efo Lsbgublu efs 23 Kvoht- joefn fs efo Gjdiufotubnn nju efn Xbqqfo boipc/