Mit Spaß gesunde Ernährung in Niedergebra lernen

Niedergebra  Kochbus macht im Kindergarten Niedergebra Station. Mädchen und Jungen bereiten gesunde Speisen selbst zu.

Hanna und Nathalie durften im Kochbus auch Kartoffeln schälen.  Foto: Birgit Eckstein

Hanna und Nathalie durften im Kochbus auch Kartoffeln schälen.  Foto: Birgit Eckstein

Foto: Birgit Eckstein

Zu übersehen war der große grüne Doppeldecker-Oldtimer auf dem Parkplatz vor der Kindertagesstätte „Kinderspielkiste“ in Niedergebra nicht. Was sich in seinem Inneren verbirgt, ist dann schon eine Überraschung und etwas Besonderes. Eine Küche mit allem Drum und Dran, ein Lebensmittellager und Platz zum Essen wartet im Doppeldecker auf kleine Besucher. Denn das Fahrzeug ist seit über zehn Jahren als „Kochbus“ mit dem Lernkonzept, hochwertig und gesund zu kochen, in Schulen und Kindergärten in ganz Deutschland unterwegs.

Und am Donnerstag machte der Oldtimer in Niedergebra Station. 38 Mädchen und Jungen hatten darin die Möglichkeit, ihr Essen gemeinsam mit dem Koch Martin Schneider einmal selbst zuzubereiten. Gesunde Brotaufstriche oder Obstspieße zum Frühstück und eine leckere Gemüsesuppe zum Mittagessen standen auf dem Speiseplan. Für die Kleinen eine ganz besondere Erfahrung, durften sie doch selbst einmal alles von der Vorbereitung über das Schnippeln bis hin zum gemeinsamen Verputzen der Speisen erleben und vor allen Dingen mitmachen. Den Besuch des Kochbusses machte ein Patenschaftsvertrag mit der Krankenkasse BKK VBU möglich, die den Kindergarten seit vergangenem Jahr unterstützt. In der Niedergebraer Einrichtung wird gesunde Ernährung und naturverbundene Erziehung schon immer großgeschrieben.

Die eigene Küche ermöglicht, dass die Mahlzeiten für die Mädchen und Jungen vor Ort zubereitet werden. Viele Projekte rund um gesundes Essen finden das ganze Jahr über statt. Auch regelmäßige Wanderungen in der näheren Umgebung oder in den Bleicheröder Bergen und Kneipp-Anwendungen stehen auf dem Programm. Seit vielen Jahren fahren die Kinder in das Sollstedter Schwimmbad, um das Schwimmabzeichen „Seepferdchen“ zu erwerben. Auch im Straßenverkehr und bei der Versorgung von Verletzungen sind die Kinder fit. Regelmäßig erwerben sie den „Fußgängerführerschein“ und absolvieren eine kindgerechte Ersthelferausbildung.

Große Unterstützung erhalten die Erzieher vom Förderverein der Kindertagesstätte. Sehr viele engagierte Eltern bringen sich dort ein.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.