Mitmach-Parcours klärt in Nordhausen zu Alkohol- und Tabaksucht auf

Nordhausen  Schüler informieren sich in Nordhausen bei Präventionsprojekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Interaktive Stationen für 300 Jugendliche aufgebaut.

Berauschter Blick: Wie man mit 0,8 bis 1,5 Promille sieht, simuliert die Rauschbrille, wenn man sie aufsetzt und einen Parcours absolviert. Foto: Marco Kneise

Foto: Marco Kneise

Einen Schlüssel aufnehmen und ihn wenige Meter an einem bestimmten Punkt wieder ablegen. Was einfach klingt, ist im berauschten Zustand unter Einfluss von Alkohol eine echte Herausforderung. Wie schwierig diese einfachen Dinge mit 0,8 bis 1,5 Promille sein können, erleben seit Dienstag rund 300 Südharzer Jugendliche an fünf verschiedenen interaktiven Stationen, die auf spielerische Art über die Suchtgefahr von Tabak und Alkohol informieren und auch die persönliche Auseinandersetzung damit fördern.

Möglich macht dies der Mitmach-Parcours KlarSicht, einem Präventionsprojekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, welches seit 2005 aktiv im Einsatz ist und nun für zwei Tage Station im Berufsschulzentrum in Nordhausen macht.

„Wir versuchen damit ein Baustein für die bereits existierenden Strukturen und Suchtangebote zu sein“, so Projektleiter Max Knospe, der mit dem Angebot Schüler jeder Schulform von 12 bis 18 Jahren ansprechen möchte. Unterstützung gab es durch das Landratsamt Nordhausen, Fachbereich Gesundheitswesen, der das Projekt erneut in die Rolandstadt holte. Dieses erhofft sich, dadurch in kurzer Zeit möglichst viele Jugendliche zu erreichen, so Kathrin Wolff vom Gesundheitsamt. Ebenso sieht es Kristin Kraus vom Berufsschulzentrum, die berichtet, dass es an ihrer Schule auch Jugendliche gibt, die süchtig sind und Alkohol oder sogar Drogen konsumieren. Zwar würden sie im Unterricht mit der Thematik immer wieder konfrontiert, doch sei es auch hilfreich, wenn es nicht immer die Lehrer sind, die das Thema anstoßen.

Das Projekt möchte jedoch nicht den Zeigefinger erheben, sondern die Möglichkeit bieten, Fragen zu stellen und Faktenwissen vermitteln. Die fünf Stationen des Mitmach-Parcours umfassen das Thema Rauchen, Einfluss von Werbung, Fakten zu Alkohol, eine Rauschbrille, die Betrunkenheit simuliert sowie eine Talkshow, bei der Problemsituationen gelöst werden.

Zu den Kommentaren