Motorrad 25 Meter weggeschleudert: Tödlicher Unfall im Kyffhäuserkreis

Silvio Dietzel, red
Für etwa drei Stunden war die Straße voll gesperrt.

Für etwa drei Stunden war die Straße voll gesperrt.

Foto: Feuerwehr Bad Frankenhausen/Silvio Dietzel

Kelbra.  Ein 26-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der B85 ums Leben gekommen. Die Bundesstraße war für fünf Stunden gesperrt.

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Samstagnachmittag auf der B85 an der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt gekommen. Nach ersten Erkenntnissen wollte eine Autofahrerin kurz nach dem „Biker-Café 36“ nach links auf einen Parkplatz abbiegen.

Motorrad 25 Meter weggeschleudert

Dabei übersah sie im Gegenverkehr aus Richtung Kelbra einen 26-jährigen Motorradfahrer. Beide Fahrzeuge kollidierten. Die Wucht war so heftig, dass das Motorrad etwa 25 Meter weit auf den Parkplatz geschleudert wurde. Die Verletzungen des Bikers waren so schwer, dass dieser noch an der Unfallstelle verstarb.

Die B85 war für die Zeit des Einsatzes der Rettungskräfte und der Unfallaufnahme für rund drei Stunden voll gesperrt. Die Polizei ermittelte zur Unfallursache.

  • [Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version hatten wir berichtet, dass der Motorradfahrer 36 Jahre alt sei. Wir haben dies nun berichtigt.]

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen