Musical-Premiere in Nohra mit 60 Aktiven

Fleißig geprobt wird für das Musical „Der Turmbau zu Babel“ – hier in der Klosterstube in Münchenlohra mit Band, Querflöte und Norbert Patzelt am Keyboard.

Fleißig geprobt wird für das Musical „Der Turmbau zu Babel“ – hier in der Klosterstube in Münchenlohra mit Band, Querflöte und Norbert Patzelt am Keyboard.

Foto: Regina Englert

Nohra.  Der Südharzer Kirchenkreis bringt den Turmbau zu Babel auf die Bühne.

Die von den vielen Beteiligten mit Hochspannung erwartete Premiere des Musicals „Der Turmbau zu Babel“ soll am Sonntag, 26. Juni, um 14 Uhr in Nohra über die Kirchenbühne von St. Johannis gehen, kündigt Kirchenkreissprecherin Regina Englert an. Im Anschluss lade der Kirchgemeindeverband zu einem Sommerfest mit Leckereien, Spiel und Spaß ein.

60 ehrenamtliche Teilnehmer aus der Region Süd-West des Südharzer Kirchenkreises seien bei diesem Musical gemeinsam aktiv. „Seit April proben wir wöchentlich“, berichtet Gemeindepädagogin Diana Blaszcyk-Wand. Erstaunt sei die Initiatorin immer wieder über die Motivation und Geduld, die alle Mitwirkenden trotz eigener Verpflichtungen wie Familie und Beruf aufbringen. „Zunächst wurde getrennt geprobt, später dann zusammen“, erklärt die Gemeindepädagogin. Das Musical „Der Turmbau zu Babel“ stammt von Anna Marita Engel und Thomas Nüdling.

Nun kann sich der imaginäre Vorhang am Sonntag erstmals im Südharz öffnen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Weitere Aufführungen sind in Bleicherode am 10. Juli (16 Uhr), in Sollstedt am 18. September (14 Uhr) und in Niedergebra am 20. September (16 Uhr).