Neue Geoparkstele in Mackenrode

Mackenrode.  Im Südharz verstärkt der Regionalverband Harz sein Marketing.

Isabel Reuter, Vize-Geschäftsstellenleiterin beim Regionalverband Harz, an der neuen Stele in Mackenrode.

Isabel Reuter, Vize-Geschäftsstellenleiterin beim Regionalverband Harz, an der neuen Stele in Mackenrode.

Foto: Kristin Müller

Im Beisein unter anderem vieler Mädchen und Jungen des Mackenröder Kindergartens weihte Isabel Reuter, Vize-Geschäftsstellenleiterin beim Regionalverband Harz, am Dienstag eine neue Geoparkstele in dem Hohensteiner Ortsteil Mackenrode ein. Die nunmehr siebte Stele im Landkreis soll Einheimische auf das ortstypische Gestein – den Dolomit – aufmerksam machen und bei Durchreisenden das Interesse für den Unesco-Geopark Harz/Braunschweiger Land/Ostfalen aufmerksam machen. Der erstreckt sich unter anderem über den gesamten Landkreis Nordhausen. Neben Burg Lohra gibt es die Landmarken Kohnstein und Poppenbergturm.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.