Gefährdung der öffentlichen Sicherheit – NKD soll abgerissen werden

Ellrich  Der Ellricher Stadtrat will das ehemalige Kaufhaus abreißen lassen.

04/12/2018 - Ellrich: Der ehemalige NKD-Markt am Dienstag, 4. Dezember 2018, in Ellrich im Landkreis Nordhausen (Thüringen). (

04/12/2018 - Ellrich: Der ehemalige NKD-Markt am Dienstag, 4. Dezember 2018, in Ellrich im Landkreis Nordhausen (Thüringen). (

Foto: Marco Kneise

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Ellrich will die Gebäude in der Nordhäuser Straße 24 und 26, in denen sich früher das Kaufhaus NKD befunden hat, abreißen lassen. Den entsprechenden Beschluss will der Stadtrat auf seiner nächsten Sitzung am 16. September fassen.

„Ich empfehle einen kompletten Rückbau der Gebäude, weil die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet ist und eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit darstellt“, sagte Bürgermeister Henry Pasenow (CDU) auf der jüngsten Hauptausschuss-Sitzung.

Die Kosten für den Abriss der beiden Gebäude belaufen sich in diesem Jahr auf 66.000 Euro, im nächsten Jahr auf bis zu 17.000 Euro. „Unser Ziel bleibt bestehen, dort ein Modellprojekt der Daseinsvorsorge entstehen zu lassen. Allerdings ist dazu nach erfolgtem Abriss ein Neubau nötig“, sagte Fachbereichsleiter Ronald Kuß.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.