Nordhäuser Herzschlag-Kirche auf YouTube

Nordhausen.  Den „Faithtime“-Gottesdienst verfolgten viele daheim.

Pandemiebedingt fanden nur wenige Leute in der Kirche Platz.

Pandemiebedingt fanden nur wenige Leute in der Kirche Platz.

Foto: Sven Gämkow

Die Südharzer Jugendkirche „Herzschlag“ feierte im Nordhäuser Altendorf am Samstagabend einen besonderen „Faithtime“-Gottesdienst. Coronabedingt fanden nur wenige in der Kirche Platz, doch verfolgten mehr als 200 weitere Leute auf YouTube die Liveübertragung.

Passend zum Totensonntag war das Thema gewählt: „Dead End – Das Leben – Eine Sackgasse“. Verzichten mussten die Gottesdienstbesucher wegen der Pandemie dieses Mal auf eine gemeinsame Zeit nach den Gottesdienst während des beliebten „Afterchurch“.