Nordhäuser Jugendkirche wird zur friedlichen Oase

Nordhausen  Frauen verschiedener Nationen treffen sich zum Oasentag in Nordhausen. Tagesmotto ist „Frieden – suchen, finden, weitergeben“.

Bei den Workshops gab es beim Oasentag für die Frauen viel zu erleben.

Bei den Workshops gab es beim Oasentag für die Frauen viel zu erleben.

Foto: Regina Englert

Mehr als 80 Frauen kamen ökumenisch, international und über alle Generationen hinweg in der Jugendkirche in Nordhausen zum Oasentag für Frauen zusammen. Das Frauenteam des Kirchenkreises Südharz hatte unter dem großen Thema „Frieden – suchen, finden, weitergeben“ eingeladen.

Mit jeder vergehenden Minute wurde das Gotteshaus mehr zu einer friedlichen Oase. Auch Dank der Andacht von Pfarrerin Annegret Steinke, die zu ihren Worten Zirbenöl herumreichte und sie so gleich zu einem sinnlichen Erlebnis machte. Die Nase und den Kopf frei geatmet, hörten die Frauen das Impulsreferat von Pfarrerin und Mediatorin Frauke Wurzbacher-Müller. Sie hatte ihren Vortrag zum Thema Frieden so interessant gestaltet, dass alle in Bewegung und ins Gespräch kamen.

Große Bedeutung hatte das Thema für die vielen jungen Frauen, die an diesem Tag teilnahmen und teils aus Afghanistan, dem Iran und dem Irak kommen. In dieser Gruppe geborgen zu sein, war für sie ein Geschenk. Ein Geschenk war auch das vielfältige Mittagsbuffet. Jeder hatte etwas Köstliches dazu beigetragen. Bedient wurden die Damen von Superintendent Andreas Schwarze sowie von Präses Uwe Krieger und seiner Frau Elisabeth.

Wohl gestärkt ging es in die Workshops. Da gab es die Klangschalen-Meditation mit der Therapeutin Solveig Thomas, das Tanzen mit Kerstin Müller und das Basteln von Adventlichem mit Erika Herzel. Was auch immer ausprobiert wurde, der Effekt war der gleiche – die Frauen lächelten fröhlich und entspannt. Ganz anders noch als zu Beginn des Tages. Die Impulse, die guten Gespräche, das gemeinsame Tun hatten dazu beigetragen.

Ein ganz wichtiger Moment war dabei der Engelsegen am Ende des Tages. Dieser Segen war für jede durch das gegenseitige Handauflegen körperlich spürbar. Ein wohliges Gefühl breitete sich aus.

Wen wundert es da, dass gleich nach dem nächsten Termin gefragt wurde. Es wird der 10. Oktober 2020 von 10 bis 15.30 Uhr in der Herzschlag-Jugendkirche sein.

Die Autorin ist im Kirchenkreis Südharz für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.