Nordhäuser Katzenhaus kriegt eigenen Namen und ein Dach

Nordhausen.  Mit dem nun verliehenen Namen des Katzenhauses wird eine bekannte Nordhäuser Tierschützerin geehrt.

Nordhausens stellvertretende Tierheimleiterin Mareike Grund und Kater Timmy vor dem neuen Katzenhaus, das bis März nun auch ein richtiges Dach erhält. 

Nordhausens stellvertretende Tierheimleiterin Mareike Grund und Kater Timmy vor dem neuen Katzenhaus, das bis März nun auch ein richtiges Dach erhält. 

Foto: Peter Cott

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nordhausens stellvertretende Tierheimleiterin Mareike Grund und Kater Timmy haben allen Grund zur Freude: Das mit Landesmitteln geförderte Katzenhaus bekommt dieser Tage ein neues Dach. Wie sich von Geschäftsführerin Sandra Mühle erfahren ließ, werden nach den Dacharbeiten noch eine Lüftung und Klettermöglichkeiten für die Tiere installiert. Abgeschlossen ist dagegen die Suche nach einem Namen für das Haus, das künftig Katzenlaube heißen wird. Damit ehrt das Heim mit der im Oktober 2018 verstorbenen Roswitha Laube eine emsige Nordhäuser Tierschützerin, die das Heim stets unterstützte und diesen Monat 83 Jahre alt geworden wäre.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren