Nordhäuser Polizist klärt auf zu Trickbetrug

Auch moderne Kommunikationswege werden verstärkt für Trickbetrügereien genutzt, wie mit solchen fingierten Nachrichten.

Auch moderne Kommunikationswege werden verstärkt für Trickbetrügereien genutzt, wie mit solchen fingierten Nachrichten.

Foto: Dirk Bernkopf / Archiv

Urbach.  Immer wieder werden Senioren das Opfer von raffinierten Betrügern. Am Montag, 30. Januar, gibt ein Kommissar in Uthleben Hinweise, wie man sich schützen kann.

Das Thema Trickbetrug ist leider ständig präsent. Die Betrüger finden immer wieder Wege, um Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sei es mit dem altbekannten Enkeltrick oder mit Betrügereien direkt an der Haustüre.

Um Menschen für diese Themen zu sensibilisieren, findet am Montag, 30. Januar, ein Vortrag mit einen Hauptkommissar der Nordhäuser Polizei und anschließender offener Fragestunde im Pfarrhaus in Urbach statt. Beginn ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.