Orgelwanderung durch Ellrich

Ellrich  Organist Bernhard Barth aus Brandenburg spielt am kommenden Samstag ab 17 Uhr auf drei Orgeln

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach langer Vorbereitung ist es gelungen, den Brandenburger Organisten Bernhard Barth nach Ellrich zu holen. Bei der Orgelwanderung am kommenden Samstag ab 17 Uhr wird er an den Orgeln der Frauenbergkirche, der katholischen Kirche und schließlich der Johanniskirche jeweils ein Konzert geben. Start ist in der Frauenbergkirche. Nach dem 30-minütigen Klangerlebnis folgt die Fortsetzung des Konzertes in der katholischen Bonifatius-Kirche um 17.45 Uhr.

Den Abschluss bildet die Aufführung in der St.-Johannis-Kirche auf dem Marktplatz ab 18.30 Uhr. Barth hat auf allen Orgeln bereits ein Probespiel absolviert und gestaltet die zum Vortrag kommenden Werke ganz nach der besonderen Stimmung der Gotteshäuser. Von Bach über eine Bearbeitung „Nun freut Euch liebe Christeng’mein“ Martin Luthers bis hin zu Genesis‘ „Firth of Fifth“ bietet Barth ein Spektrum der Orgelmusik über fast ein halbes Jahrtausend. Das Besondere dieser Orgelwanderung ist, dass man nicht alle Kirchen besuchen muss. Der Eintritt ist frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.