Rekordspende für das Hospiz

Nordhausen  Nordhausen In diesem Jahr gab es nicht nur das 25. Jubiläum des Nordhäuser Altstadtfestes zu feiern, sondern auch einen Spendenrekord der Firma Modus Pflegeprojekt 24 in Nordhausen, teilt Firmenmitarbeiterin Katja ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In diesem Jahr gab es nicht nur das 25. Jubiläum des Nordhäuser Altstadtfestes zu feiern, sondern auch einen Spendenrekord der Firma Modus Pflegeprojekt 24 in Nordhausen, teilt Firmenmitarbeiterin Katja Lindau mit. Bei der Aktion „Gewinnen und Helfen“ kam die stattliche Summe von 1.162,30 Euro zusammen.

„Mit einem beliebten Kinderspiel, dem Entenangeln, wurde der Stand des Intensivpflegedienstes Modus Pflegeprojekt 24 an allen drei Veranstaltungstagen rege besucht.“ Mit nur einem Euro pro geangelter Ente konnten tolle Preise gewonnen werden. Zusätzlich ließen eine hohe Spendenbereitschaft und das rege Interesse, das Christliche Hospiz „Haus Geborgenheit“ in Neustadt unterstützen zu dürfen, diesen hohen Betrag zustande kommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.