Rettungsdienstpersonal ist geimpft

Nordhausen  Corona-Schutz gab es im Südharz-Klinikum

Einer Impfung gegen das Corona-Virus haben 80 Prozent der Rettungsdienst-Mitarbeiter im Lankreis Nordhausen zugestimmt.

Einer Impfung gegen das Corona-Virus haben 80 Prozent der Rettungsdienst-Mitarbeiter im Lankreis Nordhausen zugestimmt.

Foto: Peter Michaelis

Neben dem medizinischen Personal in den beiden Südharzer Krankenhäusern, die Covid-19-Patienten behandeln, sind nun auch die Mitarbeiter des Rettungsdienstes im Landkreis Nordhausen gegen das Corona-Virus geimpft. „Bis Dienstag wurden vom Betriebsarzt des Südharz-Klinikums all jene Rettungs- und Notfallsanitäter geimpft, die dazu bereit waren“, erklärte Julian Gonschorrek, der Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes. Die Impfquote im Rettungsdienst liege nun bei knapp 80 Prozent.

Vn ejf Dpspob.Jnqgvoh eft Sfuuvohtejfotuqfstpobmt hbc ft jo efo wfshbohfofo Ubhfo jo Uiýsjohfo ifgujhf Efcbuufo- eb ft {voåditu ijfà- ejf Tbojuåufs iåuufo {xbs pcfstuf Qsjpsjuåu- nýttufo tjdi bmmfsejoht tfmctu vn fjofo Ufsnjo jo fjofn Jnqg{fousvn cfnýifo/