Salzaer Schrankenanlage wird erneuert

Nordhausen.  Voraussichtlich Mitte August sollen die Arbeiten in der Hauptstraße des Nordhäuser Stadtteils beendet sein.

Der Bahnübergang in Salz ist noch bis voraussichtlich 15. August Ziel von Bauarbeiten.

Der Bahnübergang in Salz ist noch bis voraussichtlich 15. August Ziel von Bauarbeiten.

Foto: Peter Cott

Monteure ersetzen dieser Tage die Schrankenanlage in der Hauptstraße von Nordhausens Stadtteil Salza. Dem Vernehmen nach handelt es sich um einen planmäßige Ersatz der Anlage durch die Deutsche Bahn. Abgeschlossen sollen sein die Arbeiten spätestens am 15. August. Bis dahin sperren bei durchfahrenden Zügen zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn mit Warnschildern und Flatterband den Bahnübergang. Anfang der Woche hatte es noch Beschwerden der Anwohner gegeben, weil es an derartigen Sicherungen fehlte. Da machte lediglich der Signalton der Bahnen auf ihre Durchfahrt aufmerksam. Auf eine Anfrage zum Baugeschehen reagierte die Bahn bisher nicht.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.