Sanierung der Gerhart-Hauptmann-Straße in Nordhausen ist nicht geplant

Steffen Iffland, CDU-Fraktionschef im Nordhäuser Stadtrat, sorgt sich um den Zustand der Gerhart-Hauptmann-Straße, die seit der Sperrung der Grimmelallee als Umleitungsstrecke der B 4 dient und demzufolge extrem beansprucht wird.

Steffen Iffland, CDU-Fraktionschef im Nordhäuser Stadtrat, sorgt sich um den Zustand der Gerhart-Hauptmann-Straße, die seit der Sperrung der Grimmelallee als Umleitungsstrecke der B 4 dient und demzufolge extrem beansprucht wird.

Foto: Marco Kneise / Archiv

Nordhausen.  CDU-Fraktionschef Steffen Iffland sorgt sich um den Zustand einer derzeit stark beanspruchten Straße in Nordhausen.

Für die Nordhäuser Gerhart-Hauptmann-Straße gibt es aktuell keine Pläne eines grundhaften Ausbaus. Das hat die Stadtverwaltung einer Anfrage von Stadtratsmitglied Steffen Iffland entgegnet. Der CDU-Fraktionschef monierte den Zustand der Straße, vor allem im Bereich bis zur Kurve in der Straße An der Bleiche. Das Rathaus versicherte, dass der Abschnitt regelmäßig kontrolliert und dokumentiert werde. „Entsprechende Reparaturaufträge werden dem Bauhof zeitnah weitergeleitet.“