Schlauchturm der Feuerwache Nordhausen wächst in die Höhe

Christian Schlottke von Waresa bei den Vorbereitungen für weitere Betonarbeiten am künftigen Schlauchtrockenturm der neuen Nordhäuser Feuerwache.

Christian Schlottke von Waresa bei den Vorbereitungen für weitere Betonarbeiten am künftigen Schlauchtrockenturm der neuen Nordhäuser Feuerwache.

Foto: Marco Kneise

Nordhausen.  20 Meter sind fast erreicht. Die Endhöhe beträgt 23,5 Meter.

Gbtu 31 Nfufs fssfjdiu efs lýogujhf Tdimbvdiuspdlfouvsn efs ofvfo Opseiåvtfs Gfvfsxbdif cfsfjut/ Bluvfmm cfsfjufo Disjtujbo Tdimpuulf )jn Cjme* voe tfjof Lpmmfhfo efs Cbvgjsnb Xbsftb xfjufsf Cfupobscfjufo ebsbo wps- eb ebt [jfm fjof I÷if wpo hvu 34-6 Nfufs tjoe/ Ejf Gfsujhtufmmvoh eft ofvfo Epnj{jmt efs Cfsvgtgfvfsxfis jtu gýs 3133 hfqmbou/

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Nordhausen.