Schwaches Topspiel endet mit Ellricher Sieg

Nordhausen  Werther, Herrmannsacker und Salza II mit blütenweißer Weste an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga. SVH dreht 1:3 zum 6:3 gegen Görsbach

Staffelfavorit Bleicherode (weiß) kam auch gegen gegen Ellrich nicht in die Gänge.

Staffelfavorit Bleicherode (weiß) kam auch gegen gegen Ellrich nicht in die Gänge.

Foto: Kurt Trost

In den sechs Begegnungen der Südharzer Kreisliga-Staffel 2 (Sundhausen – Kehmstedt auf 31. Oktober verlegt) ragte der Auswärtssieg von Ellrich in Bleicherode hervor.

Werther landete einen überraschend klaren 4:1-Erfolg bei Bielens Reserve und konnte die Spitzenposition erfolgreich verteidigen. Bis zur Pause hielt Bielen II ein 0:0. Ein Eiselt-Doppelpack (68./69.) stellte aber die Weichen für Werther auf Sieg. Seiffert und Kohlhase drehten noch an der Ergebnisschraube.

Mit dem VfB an der Spitze stehen die „Ballermänner“ aus Herrmannsacker (11Tore) und Salza II (9 Tore). Beide gewannen ihre Spiele gegen Görsbach (6:3) bzw. Krimderode (5:1) hoch, haben wie Werther eine blütenweißer Weste. Auch Sollstedt ist nach den 2:2 gegen Windehausen mit vier Zählern noch ungeschlagen. Dabei drehte das Team noch einen 0:2-Pausenrückstand. Bleicherode verliert sein Heimspiel überraschend gegen Ellrich und verschwindet im Mittelfeld. Neuling Neustadt drehte gegen Kleinfurra die Partie durch Tore von Heber und Dröscher im zweiten Durchgang und feierte den ersten Sieg.

TA-Topspiel: Bleicherode – SpG Ellrich1:2 (1:1)

Ein ganz schwacher Auftritt beider Teams. Ellrich gewann mit etwas Glück und war die effektivere Elf. Ligafavorit Glückauf ist hingegen in der Saison noch nicht angekommen, Das Spiel hatte „Vorbereitungscharakter“, denn es fehlten mit den zwei Kroaten, Kapitän Kürschner, Herrmanns, Heilert und Ghulami ein halbes Dutzend Stammspieler. Hinzu kam, dass Mehler und Benkenstein sich schon in der Zweiten verausgabt hatten. Trotzdem war es ein enges Spiel auf Augenhöhe. In der ersten Halbzeit leichte Vorteile für die Gastgeber. Benkenstein und Klassen scheiterten am sicheren Torwart Russke. Ellrichs gefährlich nach zwei Ecken in Folge und einem Feuerriegel Freistoß. Nach gut einer halben Stunde fiel dann die Gästeführung. Eine Gasparini-Eingabe brauchte Feuerriegel nur einschieben. Glückaufs Antwort folgte drei Minuten später, als Becke im Nachschuss das 1:1 erzielte. Die zweite Hälfte begann mit einer Glückauf-Großchance, als Ernst in die Spitze passte, Benkenstein Laufduell gewann, aber aus vollem Lauf am Tor vorbeischoss. Im Gegenzug nutzte Gasparini eine Unstimmigkeit in Glückaufs Abwehr zum 2:1 für Ellrich. Schon in der 53. Minute gab es die letzte Bleicheröder Offensivaktion im Spiel. Ein Benkenstein-Geschoss wehrte Ellrichs Torwart großartig ab. Die anschließende Eckballflanke köpfte Ernst an den Pfosten. Danach gab‘s nur noch Leerlauf. Fünf Minuten vor Schluss vergab Ellrich noch einen „Riesen“, als der eingewechselte Klein völlig frei über das Tor ballerte.

Herrmannsacker – Blau-Gelb Görsbach6:3 (1:3)

Diese Partie war das eigentliche Topspiel des Spieltages. Neun herrliche Toren und zwei völlig verschiedene Halbzeiten erlebten die Fans. Die erste Hälfte ging mit 3:1 klar an Görsbach. Dann drehten drehten die Hausherren den Spieß um und gewannen die zweite Hälfte mit 5:0. Das Spiel begann mit der schnellen Gästeführung, als Hüseynov freistehend einschieben konnte. Der Ausgleich fiel durch einen Garnatz-Heber mit Windunterstützung . Ein Doppelpack von Hampel brachte die 3:1-Führung für die Gäste. In der zweiten Hälfte drehte der Gastgeber dann auf, Görsbach konnte kräftemäßig nicht mehr mithalten. Los ging es mit einem Foulelfmeter für den SVH. Hagemeier scheiterte an Gästetorwart Hoffmann. Danach ging es Schlag auf Schlag. Ein Kopfballtreffer von Hagemeier brachte den 2:3-Anschlusstreffer, ein Kohl-Schuss in die lange Ecke den 3:3-Ausgleich. Hagemeier erzielte mit platziertem Flachschuss die erste Führung für die Gastgeber (4:3). Zwei schön herausgespielte Treffer in der Schlussphase von Kohl und Garnatz führten zum 6:3.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.