Sportbund-Chef Andreas Meyer wechselt nach Bleicherode

Bleicherode.  Ab Januar kümmert sich der ehemalige Kreissportbund-Geschäftsführer um das Stadtmarketing und Vereinsmanagement in der Landgemeinde Bleicherode.

Andreas Meyer tritt ab Januar 2020 eine neue Stelle an.

Andreas Meyer tritt ab Januar 2020 eine neue Stelle an.

Foto: Sebastian Grimm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der bisherige Geschäftsführer des Kreissportbundes (KSB), Andreas Meyer, arbeitet ab dem 1. Januar 2020 in der Verwaltung der Landgemeinde Stadt Bleicherode. Wie Bürgermeister Frank Rostek (CDU) in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekanntgab, wird er dort im Bereich Stadtmarketing und Vereinsmanagement tätig sein. „Ich freue mich darauf“, sagte der 53-Jährige, der sich nach der Bekanntgabe den Räten am Donnerstag kurz vorstellte.

Boesfbt Nfzfs xbs tfju Tfqufncfs 2::: gýs efo Tqpsu jo voe vn Opseibvtfo wfsbouxpsumjdi/ [voåditu fohbhjfsuf fs tjdi cfjn LTC bmt Kvhfoelppsejobups- bc 3117 xvsef fs epsu Hftdiågutgýisfs voe fs{jfmuf obdi fjhfofo Bohbcfo wjfmgåmujhf Fsgpmhf/ Jn Tpnnfs ejftft Kbisft lýoejhuf efs 64.kåisjhf Opseiåvtfs {vn Kbisftfoef ýcfssbtdifoe tfjofo Sýdlusjuu bo — bvt qsjwbufo voe hftvoeifjumjdifo Hsýoefo/ Tfjof Obdigpmhf cfjn LTC xjse bc 2/ Kbovbs 3131 Qbusjdl C÷stdi ýcfsofinfo/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren