Südharzer Köstlichkeiten werben auf Grüner Woche in Berlin

Limlingerode/Berlin.  Hiesige Direktvermarkter präsentieren Tourismusstandort Südharz-Kyffhäuser auf der internationalen Ausstellung für Ernährung und Landwirtschaft.

Marie-Theres Mund, Inhaberin der Ländlichen Kaffeestuben in Limlingerode, wird eines der Gesichter sein, die auf der Grünen Woche in Berlin für die Tourismusregion Südharz-Kyffhäuser werben.

Marie-Theres Mund, Inhaberin der Ländlichen Kaffeestuben in Limlingerode, wird eines der Gesichter sein, die auf der Grünen Woche in Berlin für die Tourismusregion Südharz-Kyffhäuser werben.

Foto: Adrian Liebau

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn am Freitag die Grüne Woche in Berlin eröffnet wird, dann spielt auf der größten Landwirtschafts- und Verbrauchermesse der Republik auch Südharzer Kuchen keine geringe Rolle. Mit dem nämlich wird sich die Tourismusregion Südharz-Kyffhäuser am ersten von zehn Messetagen in Szene setzen. Marie-Theres Mund erzählt’s, während um sie herum schon die ersten Bleche mit Buttermilch- und Mohnkuchen für ihre Fahrt in die Hauptstadt verladen werden.

Einen anderen Teil der Kuchen – darunter wohlklingende Sorten wie Mandarinen-Schmandkuchen – werde sie am Freitag selbst nach Berlin fahren, erzählt die Inhaberin der Ländlichen Kaffeestuben in Limlingerode, die bei ihrem ersten Messeauftritt nur eines bereut: „Leider gibt es keine Kühlschränke.“ Dadurch könne sie „nur“ unterschiedliche Sorten an Blechkuchen präsentieren. „Meine Tortenkreationen wären natürlich cooler gewesen und hätten unser Konzept noch besser zur Geltung gebracht“, sagt die junge Frau, die für ihre Idee des Cafés schon mit mehreren Tourismuspreisen bedacht wurde.

Marie-Theres Mund wird nicht die einzige Südharzerin sein, die sich in den kommenden Tagen in Berlin präsentiert. Immerhin wirbt der Tourismusverband Südharz-Kyffhäuser in diesem Jahr erstmals mit einem neuen mobilen Hofladen, der individuell im Design der Tourismusregion gestaltet wurde, für die Gegend um Nordhausen und Sondershausen. Gemeinsam mit regionalen Produzenten und Direktvermarktern wird der Verband bei der 85. Auflage der einzigen internationalen Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau mit seinen rund 400.000 Besuchern, präsent sein. Unter den Anbietern regionaler Genüsse ist beispielsweise auch Munds Mühle aus Kleinwechsungen mit ihren Produkten. Zudem wird der jüngst erst nach Sundhausen gezogene Wildhandel Bauer einen Tag den mobilen Stand besetzen und hier kulinarische Höhepunkte aus Reh, Wildschwein und Rotwild an die Messegäste bringen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.