Teilöffnung der Geschäfte wird im Südharz begrüßt

Nordhausen  Ladeninhaber lassen sich einiges einfallen, um ihre Waren an die Kunden zu bringen.

Susanne Schieke vom Bleicheröder Geschäft „Mode und Spiel“ hat einen Abhol- und Lieferservice eingerichtet.

Susanne Schieke vom Bleicheröder Geschäft „Mode und Spiel“ hat einen Abhol- und Lieferservice eingerichtet.

Foto: Christoph Keil

Die neuen Regeln mit der teilweisen Öffnung der Geschäfte im Einzelhandel, die ab Montag gelten, werden von den Gewerbetreibenden im Südharz begrüßt. „Dieser Schritt war überfällig“, sagt etwa Katrin Eberhardt, die Inhaberin des Floristikfachgeschäftes „Flower Power“ in Nordhausen. Die Geschäftsinhaber würden alles versuchen, um die Corona-Vorschriften einzuhalten, dennoch seien seit Mitte Dezember die Geschäfte geschlossen. „Unsere Kosten laufen aber weiter“, gibt Eberhardt zu bedenken, die ihre drei Mitarbeiter für die Zeit der Schließung in Kurzarbeit geschickt hat und derzeit allein im Geschäft ist.

Ab Montag könnten die zuvor telefonisch bestellten Blumen und Gestecke an der Tür ihres Ladens in der Kranichstraße abgeholt werden. „Die Termine werden genau vereinbart, damit sich nicht mehrere Kunden zur selben Zeit einfinden“, beschreibt die Nordhäuserin den Ablauf. Sie hat für das kontaktlose Bezahlen ein Paypal-Konto eingerichtet und gibt die entsprechenden Daten an ihre Kunden weiter. „Das ist natürlich ungewohnt, gerade für die älteren Bürger, die immer bar bezahlt haben“, betont sie. Aber anders funktioniere es derzeit nicht aufgrund der Vorschriften der Landesregierung.

Susanne Schieke vom Geschäft „Mode und Spiel“ in Bleicherode hat ebenfalls einen Abhol- und Lieferservice eingerichtet. „Ich nutze vor allem die sozialen Medien, um für mein Warenangebot zu werben“, berichtet sie. Haben die Kunden etwas Passendes gefunden, kommen sie zur Hintertür des Geschäftes in der Wallstraße und nehmen dort die Ware in Empfang. Dort ist auch ein Kartenlesegerät vorhanden, wo die Kunden ihren Pin-Code eingeben können. „Modeartikel können auch erst zu Hause anprobiert und bei Bedarf wieder umgetauscht werden“, bietet Schieke einen Extraservice an. Sie wisse auch von anderen Geschäften in Bleicherode wie zum Beispiel Kultur-Floral oder Elektro Danz, die den Bestell- und Abholservice anbieten wollen.

Das ist auch in Nordhausen nicht anders. Allein in der direkten Umgebung von „Flower Power“ befinden sich mit Mode Hebestreit, Schuhhaus Schröter und dem Teehaus in der Engelsburg drei Läden, wo die Kunden Waren bestellen und abholen können, weiß Katrin Eberhardt zu berichten. „Wir nehmen diese Möglichkeit gern wahr, um die schwere Zeit der Schließung zu überbrücken“, so die Geschäftsinhaberin.