Tipps zum Wochenende im Südharz

Die Südharzer Narren geben noch einmal alles, während im Tabakspeicher eine historische Ausstellung eröffnet und zwei besondere Konzerte steigen.

Vier Mal über den Kuhberg. Auf den eigenen Füßen. Wer das schon einmal geschafft hat, der weiß, dass der Albert-Kuntz-Lauf nicht nur einer der ältesten Volksläufe im Südharz ist, sondern auch einer der anspruchsvollsten.

Vier Mal über den Kuhberg. Auf den eigenen Füßen. Wer das schon einmal geschafft hat, der weiß, dass der Albert-Kuntz-Lauf nicht nur einer der ältesten Volksläufe im Südharz ist, sondern auch einer der anspruchsvollsten.

Foto: Christoph Keil (Archiv-Foto)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ausstellungseröffnung

Nordhausen. Eine neue Sonderausstellung wird Samstag 16 Uhr im Tabakspeicher eröffnet. Unter dem Titel „Eiserne Bestseller – Schwert und Rüstung in Handwerk und Gesellschaft“ präsentiert Historiker Paul Becker historische Waffen und Rüstungen, ihren zeitgenössischen Gebrauch und soziale wie kulturelle Bedeutung. Auch wird darüber informiert, dass das Waffenhandwerk und die Fecht- und Kampfkunst in Nordhausen fester Bestandteil im gesellschaftlichen Leben waren.

Albert-Kuntz-Lauf

Nordhausen. Mit dem Albert-Kuntz-Lauf steigt am Samstag einer der ältesten Volksläufe im Südharz. Start und Ziel der 42. Auflage sind im Kuntz-Sportpark. Die Königsdisziplin ist der 14,4-Kilometer-Lauf. Die halbe Strecke – also 7,2 – wird ebenfalls angeboten. Nachmeldungen sind am Starttag noch möglich.

Protestwanderung

Harzungen. Eine von Umweltschützern organisierte Protestwanderung zum neuen Gipssteinbruch wird es am Samstag ab 13.30 Uhr von der Kirche in Harzungen aus geben. Für die rund fünf Kilometer lange Tour wird festes Schuhwerk empfohlen. Am Rande des Steinbruchs sollen Unterschriften gegen den Abbau eingesammelt werden. Bei Schlechtwetter findet eine Ausweichaktion im Café Kubath in Harzungen statt.

Jazzkonzert

Nordhausen. Zum Karneval kann es nicht verrückt genug zugehen. Das dachte sich auch der Nordhäuser Jazzclub und engagierte für sein Faschingskonzert am 22. Februar in der Cyriaci-Kapelle die Jindrich-Staidel-Combo. Die Combo bietet tschechisches Flair mit viel Klamauk. Einlass ist ab 19 Uhr. Tickets gibt es an der Abendkasse.

Operngala

Bleicherode. „Opernarien treffen Klassik & Moderne“ – unter diesem Titel präsentiert Margarita Yeromina am Sonntag um 18 Uhr in der Bleicheröder Marienkirche weltbekannte Arien. Angereichert wird das Konzert mit Lichtinstallationen und schauspielerischen Elementen. Der Erlös kommt dem Fenster des Gotteshauses zugute. Tickets gibt es an der Abendkasse.

Karneval

Bleicherode. „Jojau“ heißt es am Samstag ab 19 Uhr im Kulturhaus Bleicherode, wenn die Narren der Kalistadt zum bunten Programm ihrer fünften Festsitzung einladen.

Görsbach. Den Hauptkarneval-Abend feiert der Görsbacher Karneval-Verein am Samstagabend ab 19.11 Uhr. Musikalische Begleitung erfährt das Programm durch die Görsbacher Kirmesmusikanten und im Anschluss durch DJ Ceejou. Ein Höhepunkt der Saison dürfte am Sonntag der Umzug werden. Start für den Tag mit befreundeten Vereinen und Musikprogramm von Susi Platte ist 13 Uhr.

Wipperdorf. Im Jahr des Wipperdorfer Karnevaljubiläums verwandelt sich die Kulturscheune am Sportplatz am Samstag ab 19.11 Uhr zur zweiten Festsitzung zur Hochburg für Tanz und Büttenreden.

Ellrich. Ihre dritte Prunksitzung feiern die Ellricher Karnevalisten am Samstag, 19.11 Uhr, im Lindenhof. DJ Henning Stoll wird den Abend musikalisch begleiten. Für den Nachwuchs wird am Sonntag etwas geboten: Ab 13.30 Uhr lädt der Verein zum Kinderkarneval.

Krimderode. Die Turnhalle der Evangelischen Grundschule wird am Samstag ab 19.11 Uhr zu Narrhalla. Dann feiert hier der Krimderöder Karneval-Klub 60-jähriges Bestehen und zweite Sitzung.

Sülzhayn. 55 Jahre Sülzhayner Karneval heißt es am Samstag ab 19.11 Uhr im Café am Park. Am Sonntag darauf laden die Jecken ab 15 Uhr zum Kinderfasching mit 50 aktiven Knirpsen.

Lipprechterode. Der Lipprechteröder Carnevalclub und die Band Stromfrei wollen es am Samstag mit ihrer Abendveranstaltung krachen lassen.

Großlohra. Die Abendveranstaltung der Lohrschen Narren am Samstag ab 10 Uhr auf dem Saal „Am Anger“ ist großer Auftakt für ein Wochenende, das mit dem Umzug am Sonntag seinen Höhepunkt finden soll. Start hierfür ist 13.30 Uhr an der Buswendeschleife in Münchenlohra. Schon ab 11 Uhr werden hier Gäste verköstigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren