Wacker Nordhausen testet am Samstag gegen den Halleschen FC

Nordhausen  Seit 2016 testeten Nordhausen und der Drittligist HFC bereits viermal gegeneinander. Derweil gab der Verein bekannt, dass ab sofort der Dauerkartenverkauf beginnt.

Seit Montag trainiert der Fußball-Regionalligist Wacker Nordhausen in Heiligenstadt - inclusive fünf Minuten Jogging-Einheit vom Hotel am Stadtpark zum Stadion Gesundbrunnen. Als willkommene Abwechslung des einwöchigen Trainingslagers gibt es für den 25-Mann-Kader am Mittwoch das Spiel zur 1200-Jahr-Feier in Auleben gegen den Nordthüringer Kreisoberligisten SV National.

Abgeschlossen wurde auch wieder das fast schon traditionelle Vorbereitungsspiel gegen den Halleschen FC, dass am kommenden Samstag (13 Uhr) auf dem neuen Rasen-Trainingsplatz im Albert-Kuntz-Sportpark steigt. Seit 2016 testeten Nordhausen und der Drittligist bereits viermal gegeneinander. Dem 1:0 für Wacker folgten ein 2:1 für Halle und zuletzt zwei Remis mit 2:2 und 1:1. Am Sonntag (14 Uhr) bestreitet Wacker dann auf dem Sportplatz in Bedheim bei Römhild gegen Viertligist 1. FC Nürnberg II sein fünftes Testspiel. Derweil gab der Verein bekannt, dass ab sofort der Dauerkartenverkauf beginnt. Genau wie in der letzten Spielzeit kostet das Ticket für die gesamte Saison 150 Euro (ermäßigt 115 Euro). Tagestickets für Sitzplätze kosten 12 Euro (Stehplatz 10 Euro).

  • Auleben - Nordhausen, Mittwoch, 19 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren:

Wacker gewinnt Blitzturnier vorm Trainingslager in Heiligenstadt

Wacker Nordhausen begrüßt zwei Rückkehrer

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.