Weidetierhalter für Südharzer Karst gesucht

Nordhausen.  Der Landschaftspflegeverband stellt auch eine Förderung in Aussicht.

Schafe helfen bei der Landschaftspflege.

Schafe helfen bei der Landschaftspflege.

Foto: Sarah Backhaus

Um die typische Südharzer Kulturlandschaft zu erhalten, braucht es Weidetierhalter. Der Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser sucht deshalb interessierte Hobbytierhalter, die in diesem Metier aktiv werden wollen. Ohne Beweidung würden die typischen Wiesen nach und nach verbuschen und sich langfristig zu einem Wald entwickeln. „In der Folge gehen nicht nur schützenswerte Lebensräume verloren, vielmehr werden auch Schönheit und Vielfalt der Landschaft vermindert“, betont Verbandssprecherin Silke Staubitz.

Der Landschaftspflegeverband will den Hobbytierhaltern Weideflächen vermitteln und berät zu Fragen der Tierhaltung und zu finanziellen Fördermöglichkeiten extensiver Bewirtschaftung. Auch können über Projektmittel Zaunbaumaterial und Weidetränken für die Bewirtschaftung bereitgestellt werden. Interessenten sollten sich an Philipp Hosbach wenden. Er ist telefonisch unter 03631 / 49 66 979 oder via E-Mail: hotspot-suedharz@lpv-shkyf.de erreichbar.