Wenn die Brücke schwingt wie ein Trampolin

Nordhausen.  Fußgänger sorgt sich um Sicherheit auf Brücke in Gerhart-Hauptmann-Straße. Bauwerksprüfung in Nordhausen mit befriedigender Note.

Das Passieren der Europa-Kreuzung über die Zorgebrücke in der Gerhart-Hauptmann-Straße ist weiterhin sicher.

Das Passieren der Europa-Kreuzung über die Zorgebrücke in der Gerhart-Hauptmann-Straße ist weiterhin sicher.

Foto: Roland Obst

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Brücke in der Gerhart-Hauptmann-Straße ist sicher. Mit dieser Feststellung hat die Nordhäuser Stadtverwaltung auf die Sorgen eines Nordhäusers reagiert. Der hatte, so beschreibt er es in einer Anfrage, kürzlich auf der Mitte der Brücke gestanden, als ihm drei Lkw entgegenkamen. Durch die Laster „wackelte die Brücke so sehr in sich, dass ich mich ernsthaft frage, ob dies im Bereich des Normalen liegt“. Es fühle sich an, „als ob jemand meinen Kofferraum mit einem Trampolin verwechselt hat“, schreibt er weiter.

Die Stadtverwaltung kann dieser Befürchtung neue Ergebnisse der Hauptprüfung des Bauwerks über die Zorge entgegenhalten. Im Rahmen der Begehung haben die Prüfer dem Bauwerk eine Zustandsnote von 2,7 gegeben. „Das bedeutet, dass sich diese Brücke in einem ausreichenden Bauwerkszustand befindet und die Standsicherheit des Bauwerkes weiterhin gegeben ist. Die Grundsubstanz, die gesamte Konstruktion, ist in Ordnung“, erläutert das Rathaus die Zahlen.

Durch das hohe Verkehrsaufkommen und unebenen Fahrbahnbelag könne es aber zu Schwingungen kommen. „Bei einem ebenmäßigen Fahrbahnbelag wäre eine Verdrückung an dieser Stelle nicht möglich“, heißt es.

Erst diese Woche war die Gerhart-Hauptmann-Straße kurzzeitig gesperrt worden. Wie aus der Baustellen-Übersicht der Stadt hervorgeht, handelte es sich dabei um Oberflächensanierungsarbeiten sowie den Austausch von Wasserkappen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.