Zum Dorffest gibt es Wildschwein

Rockstedt  In Rockstedt wird zwei Tage gefeiert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dorffest wird am kommenden Wochenende in Rockstedt gefeiert. Bei einer Tasse Kaffee beginnt das Fest am Samstag um 15 Uhr im Festzelt neben der Schänke. Die Frauen und Männer des Dorfes werden ihre Back-Künste zeigen und dazu verschiedene Kuchen auf­tafeln. Am Samstagabend bittet Alleinunterhalter Jörg Löser Jung und Alt ab 20 Uhr zum Tanz. Der Eintritt ist frei.

Als Höhepunkt des Festes wird der Frühschoppen am Sonntag ab 10 Uhr angepriesen. Sängerin Lykka, alias Helene Köster aus Sondershausen, sorgt ab 11 Uhr für gute Unterhaltung der Gäste, bis das Mittagessen fertig ist. Traditionell werden Wildschweingulasch mit Klößen oder Knödeln und Rotkraut ­serviert.

„Unser Wildschweingulasch ist legendär“, behauptet Jens Petri, Vorsitzender vom Verein Dorfkultur Rockstedt. „Der Keiler wurde von einem Jäger aus Wolferschwenda ganz in der Nähe erlegt und bringt ein stattliches Gewicht von etwa 100 Kilo auf die Waage.“ Das Fleisch werde im Dorfbackofen für die Fertigstellung in der Gulaschkanone vorgebacken.

„Die Rezeptur mit dem Zusatz von viel zerkleinertem Gemüse und feinen Gewürzen verspricht ein einzigartiges Genusserlebnis“, meint Petri. Die Veranstalter von Dorfkulturverein, Feuerwehr, der Gemeinde und den Wirtsleuten der Schänke freuen sich auch wieder auf viele Radreisende, für die das Fest ein lohnendes Ausflugsziel sei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.