Advent in den Höfen bekommt Erweiterung

Kölleda.  Die Höfe öffnen in Kölleda erneut im Advent. Diesmal kommen aber noch Türchen hinzu.

Im Vorjahr erlebte der „Advent in den Höfen“ in Kölleda seine Premiere. Er soll erneut Gelegenheit zum Treffen in vorweihnachtlicher Atmosphäre bieten. Phil, Henry und Mateo wärmten sich an der Feuerschale im Museumsgarten.

Im Vorjahr erlebte der „Advent in den Höfen“ in Kölleda seine Premiere. Er soll erneut Gelegenheit zum Treffen in vorweihnachtlicher Atmosphäre bieten. Phil, Henry und Mateo wärmten sich an der Feuerschale im Museumsgarten.

Foto: Jens König

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Neben dem Advent in den Höfen mit Lichterfest am morgigen 30.11., Nikolausmarkt am 6.12., Konzert des Gymnasiums am 14.12. und Abschluss am 21.12. im Hof des Heimatmuseums bekommt die Vorweihnachtszeit in Kölleda noch eine weitere Veranstaltungsreihe. Geschäfte, Unternehmen und Einrichtungen öffnen in der Zeit vom 2. bis 20. Dezember in dichter Folge ihre Türen als „Adventstürchen“.

Ganz vollständig ist der so entstehende Kalender zur Premiere noch nicht – am 6., 7., 8. sowie 14., 15. Dezember gibt es noch Vakanzen – aber ein Anfang ist gemacht.

Erster Gastgeber ist am 2. Dezember Joachim Götte, der mit seiner Elektrohausgerätefirma auf diese Weise gleich noch das 25-jährige Betriebsjubiläum würdigt. Mit dabei sind weitere Geschäfte von Floristen über Apotheken bis zum Baumarkt oder Nagelstudio und Reisebüro. Es bringen sich zudem das ASB-Jugendbüro und das Bürgerbüro sowie das Alibaba-Begegnungszentrum ein.

Das lässt auf Abwechslung schließen. Die Koordinierung hat der Verein „Gemeinsam für Kölleda“ übernommen. Die Vereinsvorsitzende Daniela Hofmann sagt: „Es ist in unserem Interesse, so viele Mitstreiter wie möglich ins Boot zu holen. Es geht nicht darum, sich zu profilieren, sondern etwas für Kölleda zu bewegen.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.