Landkreis. Nach Gesetzesänderung greifen weitere Hilfe-Formen. Acht Mitarbeiter wechseln aus Behindertenwerkstatt in Firmen

Laptops säubern, Ware annehmen, Notebooks für den Versand verpacken – diese Aufgaben gehören zum Arbeitsalltag von Marcel Schmidtke. Ganz normal für einen IT-Helfer. Doch dass der 30-Jährige bei der AfB gemeinnützige GmbH in Sömmerda einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgeht, ist nicht selbstverständlich und für den jungen Sömmerdaer ein großer Schritt in seiner persönlichen Entwicklung.