Beneficus Award für Sömmerdas Floriansjünger

Sömmerda  Der Feuerwehrverein Sömmerda ist am Wochenende im Köstritzer Spiegelzelt in Weimar ausgezeichnet worden: für sein beispielhaftes Engagement für das Kinderhospiz.

Heike Taubert (l., stellvertretende Ministerpräsidentin) und Klaus Heber, Chef der Kinderhospiz Mitteldeutschland gGmbH, überreichten Cindy Paternoga und Daniel Voigt den Foto: Feuerwehrverein

Heike Taubert (l., stellvertretende Ministerpräsidentin) und Klaus Heber, Chef der Kinderhospiz Mitteldeutschland gGmbH, überreichten Cindy Paternoga und Daniel Voigt den Foto: Feuerwehrverein

Foto: Feuerwehrverein

Ein Highlight jagt das andere. Gerade hat der Feuerwehrverein Sömmerda seine Wette gegen die Wirte der IG Kneipenmeile gewonnen, da steht bereits der nächste Höhepunkt ins Haus. Bei der Beneficus Gala 2019 des Kinderhospiz Mitteldeutschland am vergangenen Samstag im Köstritzer Spiegelzelt Weimar wurde dem Verein eine besondere Ehre zuteil. „Der Beneficus Award 2019 geht an Daniel Voigt und den Feuerwehrverein Sömmerda. Als ich das hörte, traute ich meinen Ohren nicht“, ist der Vereinsvorsitzende auch gestern noch aus dem Häuschen.

Der Feuerwehrverein akquiriert als offizieller Partner des Kinderhospizes in Tambach-Dietharz Spenden für die Einrichtung, die todkranken Kindern und deren Eltern Hilfe und Unterstützung bietet. Mit dem stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Maik Nimz, den Feuerwehr-Unterstützern Helmut Schulz und Bastian Wulf sowie Frauenärztin Daniela Kurzke und den Vereinsmitgliedern Diana Nimz, Cindy Paternoga und ihren Partnern war die Sömmerdaer Abordnung als Gäste der Gala eingeladen worden.

Bei dieser werden alljährlich sieben Menschen, Firmen oder Institutionen, die sich besonders um das Kinderhospiz Mitteldeutschland verdient gemacht haben, mit dem Beneficus Award geehrt. „Einen solchen mal zu erhalten, haben wir uns zum Ziel gesetzt. Dass es bereits nach anderthalb Jahren Paten-Arbeit klappt, war wirklich eine Überraschung“, sagt Voigt und gibt ein Dankeschön an alle Feuerwehr-Kameradinnen und -Kameraden, sowie alle Vereinsmitglieder und Unterstützer weiter. Der Award ist ein Unikat eines Erfurter Bildhauers und bekommt einen Ehrenplatz im Vereinszimmer auf der Feuerwache. „Da war das unbeschreibliche Ambiente des Köstritzer Spiegelzelts und die traumhafte Musik noch eine schöne Zugabe“, so Voigt.

Beflügelt von diesem Erlebnis bereitet der Vereinsvorsitzende mit seinem Team neben dem Feuerwehrjubiläum im August gerade den 2. Benefizlauf zu Gunsten des Kinderhospizes und des Brustzentrums vor. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr findet die zweite Auflage am 21. September im Sömmerdaer Stadtpark statt. Die Zahl der Teilnehmer (2018: 170) möchte der Veranstalter gern toppen. Dafür wurde in diesem Jahr eine Online-Anmeldung eingerichtet. „Neu ist dieses Jahr auch, dass erstmals eine Zeitnahme für alle Teilnehmer des Benefizlaufs durch die Firma go-timing erfolgen wird“, so Voigt. Man wolle professioneller werden und die Läufer-Gilde ansprechen.

Einladungen für die Benefiz-Veranstaltung seien bereits an die Thüringer Kreisfeuerwehrverbände und an die Schulen des Landkreises verschickt worden. „Unsere beiden Botschafterinnen rühren ebenfalls kräftig die Werbetrommel für das Event“, freut sich der Vereinsvorsitzende. Mit dem neuen Krankenhausbetreiber – KMG-Kliniken — habe man bereits abgesprochen, dass sich dieser in die Veranstaltung, die auch einem Brustzentrum-Projekt zugute kommt, einbringt. Dieser wolle unter anderem Werbe-Plakate beisteuern. „Das Startgeld kommt ausschließlich den beiden Begünstigten zu. Urkunden und Medaillen werden von unseren Sponsoren finanziert“, sagt Voigt.

Einen Tipp hat der Vorsitzende des Feuerwehrvereins für den morgigen heißen Mittwoch parat. Stadt und Feuerwehr planen mit Antenne Thüringen eine Wasseraktion auf dem Obermarkt – auch um noch einmal für den Thüringentag zu trommeln. Die Einsatzkräfte bauen mit ihrem Equipment zwei Wasserwände auf, durch die Kinder und jung gebliebene Erwachsene laufen können. Wenn das mal nicht eine willkommene Erfrischung ist.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.