Betrunken gegen Ampel

Sömmerda  SömmerdaEine betrunkene Toyota-Fahrerin (61) ist am Mittwochabend in Sömmerda gegen eine Ampel gefahren. Das geht aus einer Mitteilung der Landespolizei-Inspektion hervor. Demnach kam die Frau auf der B 176 aus ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine betrunkene Toyota-Fahrerin (61) ist am Mittwochabend in Sömmerda gegen eine Ampel gefahren. Das geht aus einer Mitteilung der Landespolizei-Inspektion hervor. Demnach kam die Frau auf der B 176 aus Richtung Weißensee und wollte bei der Ampel im Bereich der Weißenseer Straße abbiegen. Sie verfehlte jedoch ihr Ziel und prallte gegen die Ampel, die dadurch beschädigt wurde. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizisten fest, dass die 61-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Der Alkoholwert zeigte beim Messen über ein Promille an. Die Frau wurde leicht verletzt und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. An ihrem Auto entstand Totalschaden. Der Schaden an der Ampelanlage wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.