Betrunkener Radfahrer greift Polizei in Sömmerda an

Sömmerda.  Ein stark alkoholisierter Radfahrer hat in Sömmerda die Polizei angegriffen.

Ein betrunkener Radfahrer hat in Sömmerda die Polizei angegriffen (Symbolfoto).

Ein betrunkener Radfahrer hat in Sömmerda die Polizei angegriffen (Symbolfoto).

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Während einer Streife haben Polizisten in Sömmerda am Montagabend einen Fahrradfahrer in der Kölledaer Straße von Sömmerda kontrolliert. Wie die Polizei mitteilt, pustete der 24-Jährige mehr als 1,6 Promille, sodass eine Blutentnahme notwendig war.

Als die Polizisten mit dem Mann ins Krankenhaus fuhren, griff er die Polizisten im Streifenwagen an und beleidigte sie. Die Beamten blieben unverletzt. Gegen den 24-Jährigen wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung erstattet.

Weniger Unfälle mit weniger Verletzten im Landkreis Sömmerda

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.